Direkt zum Inhalt
Bitte warten...

Strukturierte Daten: Das Dokument der Zukunft

Heutzutage müssen wir Dokumente für eine Vielzahl von Kanälen und in unterschiedlichen Formaten aufbereiten. Herkömmliche Textverarbeitungsprogramme stoßen dabei schnell an ihre Grenzen. Diese ermöglichen lediglich die Formatierung für das menschliche Auge, ohne die Anforderungen für Maschinen, Computer oder Software zu berücksichtigen. Für eine Weiterverarbeitung und Wiederverwendung der Inhalte sind sie daher kaum geeignet.

Im Forrester Report „The Future of Documents“ geht Analystin Cheryl McKinnon davon aus, dass sich die Dokumentenerstellung in den nächsten Jahren radikal verändern wird, um den Anforderungen unserer digitalen Welt zu entsprechen. Die Voraussetzung hierfür sind strukturierte Daten.

 

Strukturierte Inhalte und Layout: Gemeinsam und doch getrennt

Um Inhalte nach dem „Content First“-Prinzip einfach in Digital- und Printform zu publizieren, ist es notwendig, Struktur und Inhalt vom Layout eines Dokuments zu trennen. Dazu braucht es beispielsweise „eXtensible Markup Language“ – kurz XML – welche Content nicht mit Formatierungs-, sondern mit Strukturinformationen speichert. Die semantische Auszeichnung im Hintergrund macht die Inhalte maschinenlesbar und in Folge für eine Vielzahl von Kanälen wiederverwendbar.

 

Zielgruppengerechte Aufbereitung für Mensch und Maschine

Der durchgängig semantisch ausgezeichnete Content stellt demnach die Basis dafür dar, die notwendigen Informationen und Daten einfach zu extrahieren und automatisiert weiterzuverarbeiten. Das Dokument der Zukunft hat damit zwei wesentliche Merkmale: Es ist einerseits datengestützt, andererseits für die jeweilige Zielgruppe – Mensch und Maschine – aufbereitet. Und zudem seinem Verwendungszweck angepasst.

„Dokumente, die strukturierte Daten enthalten, müssen für eine automatisierte und wenig aufwendige Weiterverarbeitung zur Norm werden“, bestätigt auch Forrester Analystin Cheryl McKinnon. Ohne diese Struktur „funktioniert“ ein Inhalt zukünftig aus technischer Sicht nicht.

 

Xeditor, der Online-XML-Editor

Das Strukturieren von Dokumenten ist keine Zukunftsmusik, sondern bereits jetzt ganz einfach möglich – mit unserem Online-XML-Editor Xeditor. Als professioneller Online-WYSIWYG-Editor trägt er zu einer intuitiven Generierung sowie Bearbeitung von strukturierten Inhalten bei und setzt hierzu keine XML-Kenntnisse der Autoren voraus. Mithilfe von Xeditor lässt sich Content medienneutral erstellen, semantisch auszeichnen, automatisiert weiterverarbeiten und hocheffizient in allen Kanälen publizieren – egal ob Print oder Digital. XML bedient als das Datenformat der Zukunft beide Zielgruppen: Mensch und Maschine.

 

About

Elix is a premium wordpress theme for portfolio, freelancer, design agencies and a wide range of other design institutions.