Direkt zum Inhalt
Bitte warten...
case-study

IDG:
Gemeinsam mehr erreichen

/case-study

Optimierte Zusammenarbeite interner und externer Redakteure und stärkerer Fokus auf die Kernaufgaben.

company-background

Fokus auf IT

/company-background

Die IDG Communications Media AG in München ist eine Tochtergesellschaft des weltweit führenden Medienunternehmens für Informations- und Kommunikationstechnologie International Data Group (IDG) in Boston. IDG versteht sich als Dienstleister für die ITK-Branche mit Medien, Services, Events und umfassendem Datenpool. Das Portfolio von IDG umfasst Medienmarken wie PC-Welt, Macwelt, COMPUTERWOCHE, CIO und ChannelPartner.

challenge

Steigerung der Effizienz trotz komplexer Prozesse

/challenge

Über seine redaktionellen Portale publiziert IDG mehr als 80.000 Beiträge jährlich. Mehr als 500 Autoren arbeiten hierzu an der Erstellung von Artikeln wie Produkt-News, Best-Practices, Anwenderberichten und Expertenmeinungen, die in unterschiedlichen Medienkanälen und -formaten wie Print, Web, Tablet und Mobile publiziert werden.

Neben festen Autoren und Redakteuren sind auch externe Kontributoren an der Erstellung der Inhalte beteiligt. Kontributoren sind im weiteren Sinn professionelle Journalisten, akademisches Lehrpersonal, Sachverständige oder Persönlichkeiten aus dem Geschäftsleben, die der Leserschaft eine unabhängige Meinung und Expertenwissen vermitteln sollen. Diese Kontributoren sind deutschlandweit verteilt. Einerseits arbeiten sie von der Themenplanung bis zur Publikation autark und unabhängig, andererseits abhängig und kollaborativ zusammen mit der Redaktion.

Die Produktion der Inhalte für die digitalen und gedruckten Medien erfolgt somit vorwiegend dezentralisiert in unterschiedlichen Computersystemen, unterschiedlichen Dateiformaten (.doc, .txt, .pdf, E-Mail, etc.) und über viele Umwege. Freigaben werden umständlich via E-Mail getätigt. Eine Wiederverwendung der meist für Print produzierten Inhalte in den digitalen Kanälen ist nur über das Kopieren von Inhalten möglich. Diese sind dadurch häufig redundant im System vorhanden, wodurch die Wartbarkeit und Wirtschaftlichkeit von Text-Aktualisierungen ungleich erschwert wird.

solution

Medienneutrale Daten im XML-Format

/solution

Eine XML-basierte Strukturierung von Inhalten ermöglicht es, diese automatisiert, schnell und hoch wirtschaftlich in Print und Web zu publizieren, mobil für Smartphones zu veröffentlichen oder auch auf den Social-Media-Kanälen des Verlags bereitzustellen. Xeditor ermöglicht sowohl internen, als auch externen Autoren die Erstellung, Bearbeitung und Bereitstellung von Inhalten in die Private Cloud des Unternehmens.

Alle mit Xeditor erstellten Inhalte werden medienneutral im XML-Format abgelegt, Formatanpassungen seitens der Redaktion erübrigen sich somit. Durch den Echtzeit-Validierungs-Prozessor werden Fehleingaben im Voraus verhindert bzw. automatisch korrigiert und die Datenqualität erhöht.

Xeditor wurde komplett an die individuellen Anforderungen und Unternehmensworkflows angepasst. Als besondere Herausforderung musste zusätzlich zum regulären Redaktions-internen Contentpool ein kundenspezifischer Contentpool angebunden werden, der Artikel und Bildrechte der externen Experten und Kontributoren beinhaltet. Bevor Inhalte von diesem in den Redaktions-Contentpool überführt werden, müssen sie von einem internen Mitarbeiter mittels Annehmen-/Ablehnen-Funktionalität überprüft werden. Die Installation und Integration von Xeditor in die Systemlandschaft der IDG erfolgte in enger Zusammenarbeit mit dem Entwicklerteam. Durch die webbasierte Lösung können künftige Software-Updates zentral durchgeführt werden.

Die Autoren benötigen weder technische Kenntnisse noch Schulungen oder Workshops, um mit Xeditor arbeiten zu können. Auch konnte die Kollaboration zwischen Redaktion, Autoren und Kontributoren durch das professionelle Kommentarsystem und die Änderungsnachverfolgung strukturierter und effizienter werden.

Kundenzitat

result

Strukturierte Zusammenarbeit & Zeit für Neues

/result

Mit Xeditor erfolgt die Erstellung der XML-Inhalte ähnlich wie in bekannten und verbreiteten Office-Produkten: angelehnt an MS Word. So können Autoren auch ohne technische Kenntnisse, Schulungen oder Workshops sofort effizient mit Xeditor arbeiten.

Die Kollaboration zwischen Redaktion, Autoren und Kontributoren wurde durch das professionelle Kommentarsystem und die Änderungsnachverfolgung strukturierter und effizienter, Freigabezyklen konnten optimiert werden. Autoren können sich auf das Schreiben der Inhalte konzentrieren und qualitativ hochwertige und semantisch ansprechende Dokumente schaffen. Die gleichzeitige Bedienung der verschiedenen Medienkanäle bei gleichbleibendem Personalstand und weniger Komplexität der beteiligten Prozesse, hatte positive wirtschaftliche Effekte auf sämtliche Unternehmensabläufe. Die dadurch freigewordenen Ressourcen wurden für die Erstellung zusätzlicher Inhalte genutzt: IDG konnte seinen Lesern dadurch mehr Expertenwissen- und Meinungen zur Verfügung stellen.

Key Takeaways

 

Wirtschaftliche Verbesserung sämtlicher Unternehmensabläufe durch den Wechsel auf medienneutrale Datenhaltung im XML-Format.

Wirtschaftliche Verbesserung sämtlicher Unternehmensabläufe durch den Wechsel auf medienneutrale Datenhaltung im XML-Format.

Integration von Xeditor in ein bestehendes Redaktionssystem.

Integration von Xeditor in ein bestehendes Redaktionssystem.

Schnelle Einarbeitung ohne zeitintensive Schulungen.

Schnelle Einarbeitung ohne zeitintensive Schulungen.

Effizientere Kollaboration interner und externer Autoren.

Effizientere Kollaboration interner und externer Autoren.

edit

Xeditor
Professional XML-Editing

/edit
Erfahren Sie mehr
manage-publish

Xpublisher
Professional XML-Publishing

/manage-publish
Erfahren Sie mehr